Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)  
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für die Vermittlung von Reiseverträgen durch Online-Reisebüro Kreuzfahrt-Klaus 1. Allgemeine Bedingungen (1) Das Online-Reisebüro Kreuzfahrt-Klaus, nachfolgend Kreuzfahrt-Klaus genannt, ist als Reisevermittler tätig und vermittelt touristische Leistungen verschiedener Leistungserbringer. (2) Der Reisevertrag kommt ausschließlich zwischen dem Auftraggeber, nachfolgend Kunde genannt, und dem jeweiligen Leistungserbringer zustande. Bei Buchung von mehreren Leistungen verschiedener Leistungserbringer, werden vom Kunden separate Verträge mit den jeweiligen Leistungserbringern abgeschlossen. Die Verträge der einzelnen Leistungserbringer bestehen unabhängig voneinander. Im Falle der Stornierung eines einzelnen Vertrags bleiben die anderen Verträge davon unberührt. (3) Für die Rechte und Pflichten des Kunden gegenüber dem jeweiligen Leistungserbringer gelten ausschließlich die mit diesem getroffenen Vereinbarungen einschließlich dessen Reise- und Geschäftsbedingungen. (4) Werden Reisen von Kreuzfahrt-Klaus in eigener Verantwortung durchgeführt, so regelt sich das Rechtsverhältnis zwischen Kreuzfahrt-Klaus und dem Kunden nach den §§ 651a ff BGB. Der Kunde wird vor der Buchung gesondert darauf hingewiesen. 2. Abschluss des Vermittlungsvertrages (1) Nach Erhalt, Prüfung und Akzeptanz der vorvertraglichen Informationen bietet der Kunde mit der Anmeldung Kreuzfahrt-Klaus den Abschluss eines Reisevermittlungsvertrages verbindlich an. (2) Der Kunde kann einen Buchungsauftrag mündlich, schriftlich, telefonisch, per Telefax oder auf elektronischem Weg per E-Mail oder über das Internet erteilen. Mit diesem Buchungsauftrag kommt zwischen dem Kunden und Kreuzfahrt-Klaus ein verbindliches Angebot eines Geschäftsbesorgungsvertrages zustande. Der Kunde steht auch für alle in der Anmeldung mit aufgeführten Teilnehmer sowie für seine eigenen Verpflichtungen ein. (3) Kreuzfahrt-Klaus behält sich die Annahme des Angebots vor. Erst mit der Buchungsbestätigung des Leistungserbringers kommt der von Kreuzfahrt-Klaus vermittelte Vertrag zwischen Kunden und Leistungserbringer zustande. (4) Sonderwünsche des Kunden sind unverbindlich und werden von Kreuzfahrt-Klaus entgegengenommen und an den Leistungserbringer weitergeleitet. Sie werden nur dann Vertragsbestandteil des vermittelten Vertrags, wenn der Leistungserbringer die Erfüllung dieser Sonderwünsche schriftlich im Rahmen der Buchungsbestätigung ausdrücklich bestätigt hat. (5) Der Kunde ist verpflichtet, die ihm zugegangene Buchungsbestätigung unmittelbar auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen und den Leistungsträger bzw. Kreuzfahrt-Klaus unverzüglich auf Unrichtigkeiten oder Abweichungen hinzuweisen. 3. Bezahlung (1) Mit der Zusendung der Reisebestätigung und des Reisepreis-Sicherungsscheines ist der Kunde verpflichtet, eine Anzahlung zu leisten. Die Höhe der Anzahlung richtet sich nach den Reisebedingungen des Leistungserbringers. Die Restzahlung wird ebenfalls gemäß den Reisebedingungen des Leistungserbringers fällig. Flug- und Versicherungsleistungen sind sofort bei Buchung komplett fällig. Bei verspäteter Zahlung ist der Leistungserbringer berechtigt, die Reise zu stornieren. Anfallende Stornokosten gehen zu Lasten des Kunden. (2) Bei kurzfristigen Buchungen wird der Gesamtpreis sofort fällig. (3) Kreuzfahrt-Klaus kann Ersatz der über die Reisevermittlung hinausgehenden zusätzlichen Aufwendungen verlangen soweit dies mit dem Kunden vereinbart ist. Diese Aufwendungen werden anhand einer Preisliste, die dem Kunden vor einer Vereinbarung zur Kenntnis gegeben wird, berechnet. 4. Informationen und Reiseunterlagen (Kreuzfahrt) Nach Erhalt der Buchungsbestätigung hat der Kunden den Online-Checkin für sich und alle Mitreisenden selbst vorzunehmen. Erst nach erfolgtem Online- Checkin und vollständiger Bezahlung der Kreuzfahrt werden die Reiseunterlagen durch die Reederei zur Verfügung gestellt und per E-Mail oder Postversand an den Kunden übermittelt. Sollten dem Kunden bis ca. 10 Tage vor Einschiffung noch keine Unterlagen vorliegen, hat er Kreuzfahrt-Klaus umgehend zu informieren.   5. Reiserücktritt und Änderungen durch den Reisenden Bei Reiserücktritt und Änderungen durch den Reisenden, z.B. Name, Reisedatum, Personenanzahl usw, gelten die Stornierungs- bzw. Umbuchungsgebühren des jeweiligen Leistungserbringers und gehen zu Lasten des Kunden. Maßgeblicher Zeitpunkt für den Rücktritt ist der Zugang der Rücktrittserklärung beim Leistungserbringer. Es wird dem Kunden empfohlen den Rücktritt schriftlich zu erklären. 6. Einreisebestimmungen und Visa (1) Nach gesetzlicher Information über allgemeine Impf-, Einreise- und/oder Visabestimmungen der zu bereisenden Länder obliegt es dem/den Reisenden, sich um die ggf. erforderlichen Visa rechtzeitig zu kümmern. (2) Kreuzfahrt-Klaus haftet nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung, auch wenn der Kunde Kreuzfahrt-Klaus mit der Besorgung beauftragt hat, es sei denn, dass Kreuzfahrt Klaus die Verzögerung zu vertreten hat. Der Kunde ist für die Einhaltung aller für die Durchführung der Reise wichtigen Vorschriften selbst verantwortlich. Alle Nachteile, insbesondere die Zahlung von Rücktrittskosten, die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu seinen Lasten, ausgenommen wenn sie durch eine schuldhafte Falsch- oder Nichtinformation von Kreuzfahrt-Klaus bedingt sind. 7. Datenschutzrichtlinien a) Schutz der privaten Daten Der Schutz der Privatsphäre und die Sicherstellung der Vertraulichkeit der Daten ist oberstes Gebot für Kreuzfahrt-Klaus. b) Datenerfassung Jeder kann sich ohne Angabe personenbezogener Daten über Angebote von Kreuzfahrt-Klaus informieren. Zum Absenden einer Buchungsanfrage oder einer Buchung wird der Kunde aufgefordert, personenbezogene Daten anzugeben, damit Kreuzfahrt-Klaus ein persönliches Angebot erstellen kann bzw. damit ein Reisevertrag zustande kommt. c) Weitergabe an Dritte Kreuzfahrt-Klaus nutzt die persönlichen Daten ausschließlich zur Abwicklung der Aufträge und Anfragen des Kunden. Eine Weitergabe der Daten erfolgt nur an die beteiligten Leistungserbringer. Kreuzfahrt-Klaus trifft angemessene Vorsichtsmaßnahmen, um die Sicherheit für alle Online-Transaktionen der Kunden sicherzustellen und verweist auf die datenschutzrechtlichen Bestimmungen. 8. Gerichtsstand/Schlussbestimmungen (1) Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so behalten die übrigen Bestimmungen gleichwohl Gültigkeit. Die Wirksamkeit des Vertrages als Ganzes bleibt unberührt. Die Unwirksamkeit des vermittelten Reisevertrages berührt den Vermittlungsvertrag nicht. (2) Gerichtsstand ist der Sitz von Kreuzfahrt-Klaus. Es gilt deutsches Recht. Die aktuelle Fassung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) können Sie jederzeit auf unserer Website www.kreuzfahrt-klaus.de unter dem Menüpunkt „AGB“ einsehen. Wir empfehlen Ihnen, die AGB zum Zeitpunkt der Buchung abzurufen und zu speichern bzw. zu drucken, da sich die AGB jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern können. Reisevermittler: Kreuzfahrt Klaus Klaus Lehmann, Baumläuferweg 10a, 12351 Berlin Klaus Meier, Janow-Podlaski-Straße 33, 16540 Hohen Neuendorf Stand: Juli 2018
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) 
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für die Vermittlung von Reiseverträgen durch Online-Reisebüro Kreuzfahrt-Klaus 1. Allgemeine Bedingungen (1) Das Online-Reisebüro Kreuzfahrt-Klaus, nachfolgend Kreuzfahrt-Klaus genannt, ist als Reisevermittler tätig und vermittelt touristische Leistungen verschiedener Leistungserbringer. (2) Der Reisevertrag kommt ausschließlich zwischen dem Auftraggeber, nachfolgend Kunde genannt, und dem jeweiligen Leistungserbringer zustande. Bei Buchung von mehreren Leistungen verschiedener Leistungserbringer, werden vom Kunden separate Verträge mit den jeweiligen Leistungserbringern abgeschlossen. Die Verträge der einzelnen Leistungserbringer bestehen unabhängig voneinander. Im Falle der Stornierung eines einzelnen Vertrags bleiben die anderen Verträge davon unberührt. (3) Für die Rechte und Pflichten des Kunden gegenüber dem jeweiligen Leistungserbringer gelten ausschließlich die mit diesem getroffenen Vereinbarungen einschließlich dessen Reise- und Geschäftsbedingungen. (4) Werden Reisen von Kreuzfahrt-Klaus in eigener Verantwortung durchgeführt, so regelt sich das Rechtsverhältnis zwischen Kreuzfahrt-Klaus und dem Kunden nach den §§ 651a ff BGB. Der Kunde wird vor der Buchung gesondert darauf hingewiesen. 2. Abschluss des Vermittlungsvertrages (1) Nach Erhalt, Prüfung und Akzeptanz der vorvertraglichen Informationen bietet der Kunde mit der Anmeldung Kreuzfahrt-Klaus den Abschluss eines Reisevermittlungsvertrages verbindlich an. (2) Der Kunde kann einen Buchungsauftrag mündlich, schriftlich, telefonisch, per Telefax oder auf elektronischem Weg per E-Mail oder über das Internet erteilen. Mit diesem Buchungsauftrag kommt zwischen dem Kunden und Kreuzfahrt-Klaus ein verbindliches Angebot eines Geschäftsbesorgungsvertrages zustande. Der Kunde steht auch für alle in der Anmeldung mit aufgeführten Teilnehmer sowie für seine eigenen Verpflichtungen ein. (3) Kreuzfahrt-Klaus behält sich die Annahme des Angebots vor. Erst mit der Buchungsbestätigung des Leistungserbringers kommt der von Kreuzfahrt-Klaus vermittelte Vertrag zwischen Kunden und Leistungserbringer zustande. (4) Sonderwünsche des Kunden sind unverbindlich und werden von Kreuzfahrt-Klaus entgegengenommen und an den Leistungserbringer weitergeleitet. Sie werden nur dann Vertragsbestandteil des vermittelten Vertrags, wenn der Leistungserbringer die Erfüllung dieser Sonderwünsche schriftlich im Rahmen der Buchungsbestätigung ausdrücklich bestätigt hat. (5) Der Kunde ist verpflichtet, die ihm zugegangene Buchungsbestätigung unmittelbar auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen und den Leistungsträger bzw. Kreuzfahrt-Klaus unverzüglich auf Unrichtigkeiten oder Abweichungen hinzuweisen. 3. Bezahlung (1) Mit der Zusendung der Reisebestätigung und des Reisepreis-Sicherungsscheines ist der Kunde verpflichtet, eine Anzahlung zu leisten. Die Höhe der Anzahlung richtet sich nach den Reisebedingungen des Leistungserbringers. Die Restzahlung wird ebenfalls gemäß den Reisebedingungen des Leistungserbringers fällig. Flug- und Versicherungsleistungen sind sofort bei Buchung komplett fällig. Bei verspäteter Zahlung ist der Leistungserbringer berechtigt, die Reise zu stornieren. Anfallende Stornokosten gehen zu Lasten des Kunden. (2) Bei kurzfristigen Buchungen wird der Gesamtpreis sofort fällig. (3) Kreuzfahrt-Klaus kann Ersatz der über die Reisevermittlung hinausgehenden zusätzlichen Aufwendungen verlangen soweit dies mit dem Kunden vereinbart ist. Diese Aufwendungen werden anhand einer Preisliste, die dem Kunden vor einer Vereinbarung zur Kenntnis gegeben wird, berechnet. 4. Informationen und Reiseunterlagen (Kreuzfahrt) Nach Erhalt der Buchungsbestätigung hat der Kunden den Online-Checkin für sich und alle Mitreisenden selbst vorzunehmen. Erst nach erfolgtem Online-Checkin und vollständiger Bezahlung der Kreuzfahrt werden die Reiseunterlagen durch die Reederei zur Verfügung gestellt und per E-Mail oder Postversand an den Kunden übermittelt. Sollten dem Kunden bis ca. 10 Tage vor Einschiffung noch keine Unterlagen vorliegen, hat er Kreuzfahrt- Klaus umgehend zu informieren.   5. Reiserücktritt und Änderungen durch den Reisenden Bei Reiserücktritt und Änderungen durch den Reisenden, z.B. Name, Reisedatum, Personenanzahl usw, gelten die Stornierungs- bzw. Umbuchungsgebühren des jeweiligen Leistungserbringers und gehen zu Lasten des Kunden. Maßgeblicher Zeitpunkt für den Rücktritt ist der Zugang der Rücktrittserklärung beim Leistungserbringer. Es wird dem Kunden empfohlen den Rücktritt schriftlich zu erklären. 6. Einreisebestimmungen und Visa (1) Nach gesetzlicher Information über allgemeine Impf-, Einreise- und/oder Visabestimmungen der zu bereisenden Länder obliegt es dem/den Reisenden, sich um die ggf. erforderlichen Visa rechtzeitig zu kümmern. (2) Kreuzfahrt-Klaus haftet nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung, auch wenn der Kunde Kreuzfahrt-Klaus mit der Besorgung beauftragt hat, es sei denn, dass Kreuzfahrt Klaus die Verzögerung zu vertreten hat. Der Kunde ist für die Einhaltung aller für die Durchführung der Reise wichtigen Vorschriften selbst verantwortlich. Alle Nachteile, insbesondere die Zahlung von Rücktrittskosten, die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu seinen Lasten, ausgenommen wenn sie durch eine schuldhafte Falsch- oder Nichtinformation von Kreuzfahrt-Klaus bedingt sind. 7. Datenschutzrichtlinien a) Schutz der privaten Daten Der Schutz der Privatsphäre und die Sicherstellung der Vertraulichkeit der Daten ist oberstes Gebot für Kreuzfahrt-Klaus. b) Datenerfassung Jeder kann sich ohne Angabe personenbezogener Daten über Angebote von Kreuzfahrt-Klaus informieren. Zum Absenden einer Buchungsanfrage oder einer Buchung wird der Kunde aufgefordert, personenbezogene Daten anzugeben, damit Kreuzfahrt-Klaus ein persönliches Angebot erstellen kann bzw. damit ein Reisevertrag zustande kommt. c) Weitergabe an Dritte Kreuzfahrt-Klaus nutzt die persönlichen Daten ausschließlich zur Abwicklung der Aufträge und Anfragen des Kunden. Eine Weitergabe der Daten erfolgt nur an die beteiligten Leistungserbringer. Kreuzfahrt-Klaus trifft angemessene Vorsichtsmaßnahmen, um die Sicherheit für alle Online-Transaktionen der Kunden sicherzustellen und verweist auf die datenschutzrechtlichen Bestimmungen. 8. Gerichtsstand/Schlussbestimmungen (1) Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so behalten die übrigen Bestimmungen gleichwohl Gültigkeit. Die Wirksamkeit des Vertrages als Ganzes bleibt unberührt. Die Unwirksamkeit des vermittelten Reisevertrages berührt den Vermittlungsvertrag nicht. (2) Gerichtsstand ist der Sitz von Kreuzfahrt-Klaus. Es gilt deutsches Recht. Die aktuelle Fassung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) können Sie jederzeit auf unserer Website www.kreuzfahrt-klaus.de unter dem Menüpunkt „AGB“ einsehen. Wir empfehlen Ihnen, die AGB zum Zeitpunkt der Buchung abzurufen und zu speichern bzw. zu drucken, da sich die AGB jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern können. Reisevermittler: Kreuzfahrt Klaus Klaus Lehmann, Baumläuferweg 10a, 12351 Berlin Klaus Meier, Janow-Podlaski-Straße 33, 16540 Hohen Neuendorf Stand: Juli 2018
AGB
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für die Vermittlung von Reiseverträgen durch Online-Reisebüro Kreuzfahrt-Klaus 1. Allgemeine Bedingungen (1) Das Online-Reisebüro Kreuzfahrt-Klaus, nachfolgend Kreuzfahrt-Klaus genannt, ist als Reisevermittler tätig und vermittelt touristische Leistungen verschiedener Leistungserbringer. (2) Der Reisevertrag kommt ausschließlich zwischen dem Auftraggeber, nachfolgend Kunde genannt, und dem jeweiligen Leistungserbringer zustande. Bei Buchung von mehreren Leistungen verschiedener Leistungserbringer, werden vom Kunden separate Verträge mit den jeweiligen Leistungserbringern abgeschlossen. Die Verträge der einzelnen Leistungserbringer bestehen unabhängig voneinander. Im Falle der Stornierung eines einzelnen Vertrags bleiben die anderen Verträge davon unberührt. (3) Für die Rechte und Pflichten des Kunden gegenüber dem jeweiligen Leistungserbringer gelten ausschließlich die mit diesem getroffenen Vereinbarungen einschließlich dessen Reise- und Geschäftsbedingungen. (4) Werden Reisen von Kreuzfahrt-Klaus in eigener Verantwortung durchgeführt, so regelt sich das Rechtsverhältnis zwischen Kreuzfahrt- Klaus und dem Kunden nach den §§ 651a ff BGB. Der Kunde wird vor der Buchung gesondert darauf hingewiesen. 2. Abschluss des Vermittlungsvertrages (1) Nach Erhalt, Prüfung und Akzeptanz der vorvertraglichen Informationen bietet der Kunde mit der Anmeldung Kreuzfahrt-Klaus den Abschluss eines Reisevermittlungsvertrages verbindlich an. (2) Der Kunde kann einen Buchungsauftrag mündlich, schriftlich, telefonisch, per Telefax oder auf elektronischem Weg per E-Mail oder über das Internet erteilen. Mit diesem Buchungsauftrag kommt zwischen dem Kunden und Kreuzfahrt-Klaus ein verbindliches Angebot eines Geschäftsbesorgungsvertrages zustande. Der Kunde steht auch für alle in der Anmeldung mit aufgeführten Teilnehmer sowie für seine eigenen Verpflichtungen ein. (3) Kreuzfahrt-Klaus behält sich die Annahme des Angebots vor. Erst mit der Buchungsbestätigung des Leistungserbringers kommt der von Kreuzfahrt-Klaus vermittelte Vertrag zwischen Kunden und Leistungserbringer zustande. (4) Sonderwünsche des Kunden sind unverbindlich und werden von Kreuzfahrt-Klaus entgegengenommen und an den Leistungserbringer weitergeleitet. Sie werden nur dann Vertragsbestandteil des vermittelten Vertrags, wenn der Leistungserbringer die Erfüllung dieser Sonderwünsche schriftlich im Rahmen der Buchungsbestätigung ausdrücklich bestätigt hat. (5) Der Kunde ist verpflichtet, die ihm zugegangene Buchungsbestätigung unmittelbar auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen und den Leistungsträger bzw. Kreuzfahrt-Klaus unverzüglich auf Unrichtigkeiten oder Abweichungen hinzuweisen. 3. Bezahlung (1) Mit der Zusendung der Reisebestätigung und des Reisepreis-Sicherungsscheines ist der Kunde verpflichtet, eine Anzahlung zu leisten. Die Höhe der Anzahlung richtet sich nach den Reisebedingungen des Leistungserbringers. Die Restzahlung wird ebenfalls gemäß den Reisebedingungen des Leistungserbringers fällig. Flug- und Versicherungsleistungen sind sofort bei Buchung komplett fällig. Bei verspäteter Zahlung ist der Leistungserbringer berechtigt, die Reise zu stornieren. Anfallende Stornokosten gehen zu Lasten des Kunden. (2) Bei kurzfristigen Buchungen wird der Gesamtpreis sofort fällig. (3) Kreuzfahrt-Klaus kann Ersatz der über die Reisevermittlung hinausgehenden zusätzlichen Aufwendungen verlangen soweit dies mit dem Kunden vereinbart ist. Diese Aufwendungen werden anhand einer Preisliste, die dem Kunden vor einer Vereinbarung zur Kenntnis gegeben wird, berechnet. 4. Informationen und Reiseunterlagen (Kreuzfahrt) Nach Erhalt der Buchungsbestätigung hat der Kunden den Online-Checkin für sich und alle Mitreisenden selbst vorzunehmen. Erst nach erfolgtem Online-Checkin und vollständiger Bezahlung der Kreuzfahrt werden die Reiseunterlagen durch die Reederei zur Verfügung gestellt und per E-Mail oder Postversand an den Kunden übermittelt. Sollten dem Kunden bis ca. 10 Tage vor Einschiffung noch keine Unterlagen vorliegen, hat er Kreuzfahrt-Klaus umgehend zu informieren.   5. Reiserücktritt und Änderungen durch den Reisenden Bei Reiserücktritt und Änderungen durch den Reisenden, z.B. Name, Reisedatum, Personenanzahl usw, gelten die Stornierungs- bzw. Umbuchungsgebühren des jeweiligen Leistungserbringers und gehen zu Lasten des Kunden. Maßgeblicher Zeitpunkt für den Rücktritt ist der Zugang der Rücktrittserklärung beim Leistungserbringer. Es wird dem Kunden empfohlen den Rücktritt schriftlich zu erklären. 6. Einreisebestimmungen und Visa (1) Nach gesetzlicher Information über allgemeine Impf-, Einreise- und/oder Visabestimmungen der zu bereisenden Länder obliegt es dem/den Reisenden, sich um die ggf. erforderlichen Visa rechtzeitig zu kümmern. (2) Kreuzfahrt-Klaus haftet nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung, auch wenn der Kunde Kreuzfahrt-Klaus mit der Besorgung beauftragt hat, es sei denn, dass Kreuzfahrt Klaus die Verzögerung zu vertreten hat. Der Kunde ist für die Einhaltung aller für die Durchführung der Reise wichtigen Vorschriften selbst verantwortlich. Alle Nachteile, insbesondere die Zahlung von Rücktrittskosten, die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu seinen Lasten, ausgenommen wenn sie durch eine schuldhafte Falsch- oder Nichtinformation von Kreuzfahrt-Klaus bedingt sind. 7. Datenschutzrichtlinien a) Schutz der privaten Daten Der Schutz der Privatsphäre und die Sicherstellung der Vertraulichkeit der Daten ist oberstes Gebot für Kreuzfahrt-Klaus. b) Datenerfassung Jeder kann sich ohne Angabe personenbezogener Daten über Angebote von Kreuzfahrt-Klaus informieren. Zum Absenden einer Buchungsanfrage oder einer Buchung wird der Kunde aufgefordert, personenbezogene Daten anzugeben, damit Kreuzfahrt-Klaus ein persönliches Angebot erstellen kann bzw. damit ein Reisevertrag zustande kommt. c) Weitergabe an Dritte Kreuzfahrt-Klaus nutzt die persönlichen Daten ausschließlich zur Abwicklung der Aufträge und Anfragen des Kunden. Eine Weitergabe der Daten erfolgt nur an die beteiligten Leistungserbringer. Kreuzfahrt-Klaus trifft angemessene Vorsichtsmaßnahmen, um die Sicherheit für alle Online-Transaktionen der Kunden sicherzustellen und verweist auf die datenschutzrechtlichen Bestimmungen. 8. Gerichtsstand/Schlussbestimmungen (1) Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so behalten die übrigen Bestimmungen gleichwohl Gültigkeit. Die Wirksamkeit des Vertrages als Ganzes bleibt unberührt. Die Unwirksamkeit des vermittelten Reisevertrages berührt den Vermittlungsvertrag nicht. (2) Gerichtsstand ist der Sitz von Kreuzfahrt- Klaus. Es gilt deutsches Recht. Die aktuelle Fassung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) können Sie jederzeit auf unserer Website www.kreuzfahrt- klaus.de unter dem Menüpunkt „AGB“ einsehen. Wir empfehlen Ihnen, die AGB zum Zeitpunkt der Buchung abzurufen und zu speichern bzw. zu drucken, da sich die AGB jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern können. Reisevermittler: Kreuzfahrt Klaus Klaus Lehmann, Baumläuferweg 10a, 12351 Berlin Klaus Meier, Janow-Podlaski-Straße 33, 16540 Hohen Neuendorf Stand: Juli 2018